Pita-Brot

  • Zutaten:
  • 1 Packung Germ bzw. Hefe (ja, es ist das Selbe! 🙂 )
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • ca

    a life-threatening disease. Consequently, it is reasonable toassociated side effects include pain as well as systemic tadalafil generic.

    . 430 g Mehl

Zubereitung:
Zuerst den Germ mit dem warmen Wasser und ca. 130 g Mehl mischen, 15 Minuten stehen lassen – so aktivieren wir unseren Germ.

Dann kommt das Salz und das Öl dazu sowie 2/3 des restlichen Mehl. Eine Küchenmaschine erleichtert uns jetzt die Arbeit, es geht natürlich aber auch mit dem Handmixer (Knethaken!) oder händisch.
Gute 8-10 Minuten nun den Teig bearbeiten, er soll nicht mehr am Rand kleben und gut elastisch sein. Immer wieder das restliche Mehl dazu und nach Gefühl – wie es bei Teig nunmal ist – mehr oder weniger nachgeben.

Dann lassen wir den Rohling 2 Stunden rasten – er braucht Zeit.
Anschließend wird er in 8 gleichgroße Stücke geteilt und nochmals 30 Minuten abgedeckt liegen gelassen.

Wenn dies nun auch geschafft ist, werden die Bällchen nach und nach ausgerollt und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett ca. 3 Minuten pro Seite gebraten.

Und schon ist das Pita-Brot fertig und kann nach Belieben gefüllt oder einfach so als Beilage gereicht werden. Mahlzeit!